:: Willkommen beim Reha-Zentrum-Oberpfalz ::




Indikation

Aufgenommen werden alkohol- und medikamentenabhängige Frauen und Männer, bei denen aufgrund ihres langjährigen Suchtmittelmissbrauchs erhebliche körperliche, psychische und soziale Beeinträchtigungen auftreten.

Kontraindikation
Es werden keine Personen aufgenommen, die
• akut selbstmordgefährdet sind
• akut intoxikiert sind
• intensiver Pflege bedürfen
• eine schwere Körperbehinderung haben


Aufnahmebedingungen
Vor der Aufnahme ist eine Entzugsbehandlung in einer psychiatrischen Abteilung oder einem Allgemeinkrankenhaus notwendig. Zunächst stellen die Sozialdienste, psychiatrischen Einrichtungen und örtliche Sozialhilfeträger den Patienten schriftlich oder telefonisch vor. Es wird ein Aufnahmegespräch mit dem Patienten und ggf. dem Betreuer vereinbart.

Therapeutisches Angebot
• Arbeits- und Beschäftigungstherapie
• Therapeutische Gesprächsgruppen
• Einzeltherapie
• Hausgruppen
• strukturelle Tagesangebote
• Sport- und Bewegungstherapie
• Freizeit- und Erlebnispädagogik
• Medizinische Versorgung

Jeder unserer Bewohner bringt seine eigene Persönlichkeit und Geschichte mit, verfügt über besondere Stärken, Fähigkeiten, Interessen und Bedürfnisse. Die gesundheitlichen Voraussetzungen sind ebenfalls ganz unterschiedlich, so dass auch die Behandlung nur eine individuelle sein kann. Abgestimmt auf seine ganz persönlichen Bedingungen erfolgt für jeden Bewohner eine eigene Therapieplanung, die sowohl die Inhalte als auch die Dauer des Aufenthalts betrifft.


Waldthurn1
WG Keplerstr.0
ABW2
Haus Waldrast0

Stand: 25.09.20

Zweite Ausgabe der Hauszeitung ist erschienen
Wir sind stolz auf die aktuelle Ausgabe unserer Hauszeitung. Sie wird in Kooperation der BewohnerInnen und MitarbeiterIn...[mehr]